Simone Eberle

über mich

Meine Fotografien sind ausdrucksvolle Momente –
gestaltet aus Mensch, Licht und Emotion;
ein Zusammenspiel aus Handwerk und Kunst.

Ich möchte den Menschen zeigen, welche Facetten in ihnen schlummern.

Emotionen festgehalten in Pixel, Pixelimpressionen.

Ich freue mich schon jetzt, Sie kennen zu lernen!

Vor 20 Jahren habe ich die Portrait Fotografie ganz klassisch in einem Fotostudio in Stuttgart gelernt. Ich habe noch gelernt, Filme zu entwickeln und Filme in die Kamera einzulegen. Wir haben damals mit der Mittelformat Kamera „Mamiya“ fotografiert. Und anstelle die Kamera auf Programmautomatik zu stellen, haben wir noch mit dem Belichtungsmesser das Licht gemessen bevor wir auf den Auslöser drückten.

Es war eine tolle Zeit und ich bin froh die analoge Fotografie noch kennen gelernt zu haben. Etwas später, und nach einem zwischendurch absolvierten Studium in der Betriebswirtschaft im Schwerpunkt „Umwelt und Energiemanagementsysteme“, habe ich mich dazu entschlossen ein Nebengewerbe für die Fotografie anzumelden.

In dieser Zeit hat sich die Fotografie enorm entwickelt. Durch die digitale Fotografie hat sich einiges getan. Aber eins ist immer noch gleich geblieben: Für gute Fotos braucht es nicht nur ein Auge für gutes Licht, sondern auch ein sensiblen Umgang mit Menschen, deren Wünsche und Körpersprache.

Ich freue mich darauf Sie kennen zu lernen. Gerne auch bei einer Tasse Kaffee oder Tee bei mir im Fotostudio.